Navigation

Schnellsuche

 

Freitag, 22. Juni 2012

09:00 Uhr - Stromspeicher und Netzintegration Erneuerbarer Energien

Leitung: Valentin Hollain, Wissenschaftlicher Leiter EUROSOLAR   

Übergang zu einer regionalen Elektrizitätsversorgung aus 100 % Erneuerbarer Energie am Beispiel des Allgäus
Markus Hlusiak, Reiner Lemoine Institut gGmbH, Berlin

Stationäre Batteriespeicher zur Integration von Erneuerbaren Energien in smarte Verteilungsnetze
Clemens Triebel, Vorstand Younicos AG, Berlin

Neue Geschäftsmodelle für Stadtwerke durch Stromspeicher
Wolfgang Schwarz, Geschäftsführer Sinusstrom GmbH, Ilmenau

Redox-Flow-Speicherlösungen – Internationale Erfahrungen und ihr Einsatz im deutschen Markt
Dieter Waffel, Geschäftsführer AllMerus Energy LTD., London


Diskussion


11:00  Uhr - Pause



11:30 Uhr - Potentiale der Erneuerbaren Energien im Wärmemarkt

Leitung: Michael Teigeler, Geschäftsführer Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH

KWK – Flexibler Partner der Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien
Ingo Englich, Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK), Berlin

Realisierung von Nahwärmeprojekten – Chancen und Herausforderungen
Michael König, K.GROUP GmbH, München

Solarwärme Hirtenwiesen – Innovative Großsolaranlage eines kommunalen Energieversorgers
Sebastian Kurz, Stadtwerke Crailsheim GmbH


Diskussion


13:00 Uhr - Mittagspause



14:00 Uhr - Rolle der Direktvermarktung bei der zukünftigen Energieversorgung

Leitung: Stephan Grüger, Vorstand EUROSOLAR Deutschland

Effekte von Eigenverbrauch und Netzparität bei der Photovoltaik – Beginn der dezentralen Energierevolution oder Nischeneffekt?
Mark Bost, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Berlin

Rechtliche Rahmenbedingungen der Direktvermarktung von EEG-Strom
Dr. Wieland Lehnert, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held (BBH), Berlin

Chancen der Direktvermarktung im regionalen Kontext
Dr. Thomas E. Banning, Vorstand NATURSTROM AG, Düsseldorf


Diskussion



15:30 Uhr - Zusammenfassung & Schlusswort

Stephan Grüger, Vorstand EUROSOLAR Deutschland

16:00 Uhr - Ende der Veranstaltung